Fotolexikon

Vignettierung

Vignettierung nachträglich hinzugefügt, Nikon D750, Tamron F72.8 24-70 mm, 50 mm KB, 1/90s, f/5.6, ISO 100

Vignettierung Stilleben

Als Vignettierung bezeichnet man auftretende Abschattungen in den Ecken oder Randbereichen von Fotos. Bei Offenblende kommt ein Teil der Lichtstrahlen in sehr steilem Winkel durch die Öffnung. Der Weg des Lichts ist länger und die Lichtausbeute der Fotodioden durch den schrägen Einfall auf die Microlinsen kleiner. Dadurch kann das Bild vor allem bei Weitwinkelobjektiven in den Randbereichen bis zu zwei Belichtungsstufen abschatten.

Als weitere Ursache einer Vignettierung kommt eine falsch aufgesetzte Streulichtblende, zusätzlich aufgesetzte Filter (Polfilter, ND-Filter, usw.).

Diese Abschattungen (eben Vignettierungen genannt) sind dann besonders gut zu sehen, wenn Sie einen hellen, gleichmässigen Hintergrund oder blauen Himmel fotografieren und die Blende maximal offen ist (kleiner Wert, z.B. f/1.8).

Durch das Abblenden um zwei Stufen (von f/2.0 auf f/2.8 und f/4.0) können Sie den Vignettierungseffekt verringern oder sogar vermeiden.

Vignettierungen, welche vom Objektiv selber verursacht werden, können Sie ganz einfach mit den Profil-Korrekturen in Lightroom oder anderen Bildbearbeitungsprogrammen korrigieren.

Praxistipp Vignettierung:

  • Achten Sie darauf, dass die Streulichtblende korrekt aufgesetzt ist und beim Weitwinkelobjektiv nicht in das Bildfeld ragt.
  • Bei Weitwinkelzooms kann es durch das Aufsetzen eines Filters ebenfalls zu Vignettierungen kommen. Achten Sie darauf, ob ein aufgesetzter Filter in den Eckbereichen zu Abschattungen führen.
  • Machen Sie zum Austesten ein paar Probeaufnahmen mit weissem Papier und notieren Sie sich allfällige Problemsituationen.

* Die besten Tipps zum Fotografieren auf 600 Seiten im Digitipps eBook. *

* Die besten Tipps zum Fotografieren auf 600 Seiten im Digitipps eBook. *

  • Blenden Sie mindestens zwei Stufen ab.
  • Vignettierungen können auch als Stilmittel in Bildbearbeitungsprogrammen eingesetzt werden. Wie das Bild mit der Smartphone-App RetroCamera zeigt:
Vignettierung mit dem RetroCamera-App für Smartphones
Vignettierung mit dem RetroCamera-App für Smartphones
  • Vignettierungen können Sie mit einem Bildbearbeitungsprogramm zu Ihrem Motiv hinzufügen.
Vignettierung
Vignettierung nachträglich hinzugefügt, Nikon D750, Sigma f/2.8 70-200 mm, 200 mm KB, 1/1500s, f/4.8, ISO 100

» Brillante Bilder mit der Gradationskurve

» Orangen im Durchlicht fotografieren

* Die besten Tipps zum Fotografieren auf 600 Seiten im Digitipps eBook. *

* Die besten Tipps zum Fotografieren auf 600 Seiten im Digitipps eBook. *

Seitencode: dt323