Bildaufbau

Hochformat oder Querformat

Trinkhalme mit Taschenlampe angeleuchtet, Nikon D7000, Nikkor Micro f/3.5 85mm, 127mm KB, 0.7s, f/13, ISO100, Stativ, Spiegelvorauslösung

Trinkhalme mit Taschenlampe angeleuchtet

Hochformat oder Querformat? Das Querformat ist für unser Augen das gewöhnliche Format, während Hochformat eine ganz andere Wirkung erzielt.

Landschaftsfotografie: Landschaften richtig fotografieren

Landschaft im Appenzell, Nikon D7000, Nikkor f/3.5-4.5 18-105mm, 39mm KB, 1/320s, f/9, ISO100

Welches Format? Hochformat oder Querformat?

Mit dem Format eines Bildes wird das Breiten- und Längenverhältnis beschrieben.

Die Wahl des Formates ist an sich schon ein Gestaltungselement und kann ein Motiv ganz speziell in Szene setzen. Ob Sie nun aber im Quer- oder Hochformat fotografieren, kommt auf die Wirkung an, die Sie mit Ihrem Bild erzielen wollen.

Probieren sie es doch einmal aus: Wählen Sie für das gleiche Motiv einmal Hoch-, ein zweites Mal im Querformat und vergleichen Sie die Bilder in Ruhe zuhause am Computer. So werden Sie Ihr Auge für die richtige Formatwahl schulen.

Zweimal das gleiche Motiv – Hochformat oder Querformat?

Herbststimmung im Nebel

Herbststimmung im Nebel, Nikon D7000, Nikkor f/3.5-5.6 18-105mm, 42mm KB, 1/250s, f/8, ISO320

Hochformat oder Querformat?

Hochformat oder Querformat?

Hochformat

  • Im Gegensatz zum Querformat unterstützt das Hochformat die vertikalen Linien. Mit diesem Format können Grösse und Stärke unterstrichen werden. Die Mächtigkeit eines Baumes oder eines hohen Gebäudes, eine nicht enden wollende Strasse setzen Sie mit diesem Format optimal um. Das Hochformat wirkt eher wacklig und instabil, aber auch dynamischer und wird deshalb oft in der Werbung verwendet.

Querformat

  • Das Querformat wird in der Fotografie am meisten verwendet und kommt unseren Sehgewohnheiten am nächsten. Die Fernseh- und Kinofilme sind alle in diesem Format aufgenommen.
  • Klassisch für ein Querformat sind sicher Aufnahmen von Landschaften. Sie können damit die Weite des gewählten Motivs unterstreichen und den Betrachter mit den Augen über das Bild wandern lassen. Horizontale Linien werden durch das Querformat besonders betont. Das Querformat bringt Ruhe, Geborgenheit und Sicherheit.

Hochformat und stürzende Linien

  • Wenn Sie mit dem Hochformat – oder Querformat – hohe Gebäude fotografieren wollen, werden Sie Bekanntschaft mit stürzenden Linien machen: Durch das Kippen der Kamera noch oben  entstehen perspektivische Verzerrungen und die Gebäudelinien stürzen gegeneinander. Diesen Effekt können Sie nur vermeiden, wenn Sie den Abstand zum Objekt vergrössern und mit einem Teleobjektiv ablichten. Bei kleinen Verzerrungen ist eine Korrektur mit einem Bildbearbeitungsprogramm möglich. Das Programm Photoshop Lightroom kann viele Verzerrungen automatisch korrigieren.
  • Stürzende Linien können Sie aber auch als witziges Gestaltungselement in ein Bild einfliessen lassen.
die richtige Perspektive finden - Bundesgericht St.Gallen

Die richtige Perspektive finden, Nikon D5300, Tokina f/2.8 11-16mm, 16mm KB, 1/1000s, f/8, ISO100

Andere Bildformate

  • Quadrat – Bildformat 1:1
  • 16:9 – mit den Smartphones entstanden
  • Panoramafotos
  • Andere spielerische und experimentelle Formate mit Bildbearbeitungsprogrammen möglich (Rhomben, Herzen, ….)

Das RetroCamera-App für Smartphones nimmt alle Bilder im quadratischen Format auf: Eine tolle Spielerei!

Zahn der Zeit - Altstadthaus - The Little OrangeBox - RetroCamera App

Zahn der Zeit – Altstadthaus – The Little OrangeBox – RetroCamera App

Unsere Themen zur Bildgestaltung:

Bildgestaltung und Bildwirkung / Sehtraining - den fotografischen Blick schulen / Tiefenwirkung erzeugen / Diagonalen und Linien / Wie sieht die Kamera ein Motiv? / Wie entsteht ein gutes Foto? / Workshop Bildgestaltung / Der Fotografische Blick / die richtige Perspektive / Übungen besser fotografieren lernen / Checkliste optimale Bildgestaltung


Möchten Sie den Newsletter bekommen? » Melden Sie sich kostenlos an!


Seitencode: DT084