Fotomotive

Fenster und Türen als Motiv

Fenster in Losone TI, Sony RX100iv, Zeiss f/1.8-2.8 24-70 mm, 58 mm KB, 1/100s, f/2.8, ISO 125

Fenster in Losone TI

Fenster und Türen als Motiv? Manchmal benötigen wir einen Ansporn, um voll motiviert fotografieren zu gehen. Am besten nehmen Sie sich ein Motiv vor, auf das Sie sich konzentrieren. Die Ausbeute ist meist besser, als wenn Sie einfach mal so losziehen.

Spiegelung Chesa Alta in La Punt GR
Spiegelung Chesa Alta in La Punt GR, Huawei P20 Pro, 27 mm KB, 1/850s, f/1.8, ISO 50

Fenster und Türen als Motiv

Fenster, Gucklöcher, Türen, Hauseingänge sind tolle Fotomotive, die auch für Anfängerinnen und Anfänger gut umzusetzen sind. Dieses Fotomotiv eignet sich gut als Sammel-Thema. Wählen Sie Ihre besten Motive aus und hängen Sie sie an eine Wand. Die Vielfalt lässt das einzelne Fotomotiv noch spannender wirken. Oder Sie erstellen mit den besten Motiven eine Bildcollage mit GIMP oder einem anderen Fotoprogramm zusammen.

Fenster und Türen finden Sie überall. Als ich vor einigen Wochen beim Bäcker vorbeiging, entdeckte ich auf dem Nachhauseweg dieses tolle Motiv. Ich bin wohl schon mehrere tausend Male an diesem achtlos vorbeigegangen…

Symmetrie auf einem Vorplatz in der Vorstadt
Symmetrie auf einem Vorplatz in der Vorstadt, Sony DSC-RX100iii, Zeiss f/2.8-4 24-70 mm, 26 mm KB, 1/250s, f/4, ISO 125

Ausrüstungstipps – Fenster und Türen als Motiv

  • Gleich zu Beginn: Fenster und Türen als Motiv können Sie mit JEDER Kamera fotografieren. Da reicht die interne Kamera Ihres Smartphones, eine günstige Kompaktkamera völlig aus. Mit teureren Kameras haben Sie die Möglichkeit, im RAW-Format zu fotografieren – mit gut ausgerüsteten Smartphones geht das auch schon. Das RAW-Format biete in der digitalen Dunkelkammer – als wenn Sie das Bild am Computer entwickeln – viel mehr Korrektur- und Gestaltungsmöglichkeiten.

  • Wenn Sie in einer Stadt mit engen Gassen auf Motivsuche gehen, benötigen Sie sicher einmal ein Weitwinkelobjektiv von etwa 24 – 35 mm Brennweite. Mit einem Zoom sind Sie etwas flexibler.
  • Eine Brennweite ab 50 mm ermöglicht Ihnen, verzerrungsfrei zu fotografieren.
  • Smartphones weisen meist eine Brennweite um 30 mm KB (Kleinbildäquivalent) auf.
  • Möchten Sie Details von Fenster und Türen fotografieren, benötigen Sie auch eine längere Brennweite, ein Teleobjektiv – oder gehen näher an das Motiv heran. Ich arbeite dann mit dem Nikkor f/4.5-5.6 55-300 mm oder Sigma f/2.8 70-200 mm Zoom. Damit kann ich einzelne Details vom Hintergrund isolieren.
  • Das folgende Motiv ist an einem düsteren Regentag entstanden. Es lohnt sich auch dann, in die Gassen zu gehen…
Spyristrasse
Spyristrasse, Sony RX100iii, Zeiss f/2.8-4 24-70 mm, 52 mm KB, 1/250s, f/4, ISO 125
  • Wenn Sie viel Zeit haben und ein Stativ mitschleppen, gelingen Ihnen bei schlechten Lichtverhältnissen qualitativ bessere Bilder. Sie haben dann dank einer stabilen Unterlage die Möglichkeit, mit längeren Verschlusszeiten und kleinerer Blende zu arbeiten. So erreichen Sie mit Ihrem Objektiv die bestmögliche Abbildungsqualität und die grösstmögliche Schärfentiefe. Dazu kommt, dass Sie mit der kleinstmöglichen Empfindlichkeit (ISO 100 oder ISO 50) arbeiten können, was ebenfalls der Bildqualität und den Farben zugute kommt.
  • Das folgende Bild habe ich in der Blauen Stunde mit einem Stativ und Fernauslöser aufgenommen. Die Blende von f/20 sorgt für knackige Schärfe über das ganze Motiv.
Fenster in Walenstadt
Fenster in Walenstadt – Fenster und Türen als Motiv, Nikon D5600, Nikkor f/1.8 35 mm, 52 mm KB, 1/125s, f/5.6, ISO 100
  • Am liebsten gehe ich aber mit einer möglichst kleinen Kamera auf die Suche nach Fenster und Türen. Die Kompaktkamera Sony DSC-RX100iii weist ein lichtstarkes Zoom von Zeiss auf (f/1.8-2.8 24-70 mm). Zwar geht die Brennweite nicht in den Telebereich, aber die hohe Bildauflösung lässt gut Ausschnitte zu. Mit der kleinen Kamera bin ich auch unauffällig unterwegs.

Werbung eBook Digitipps

Fassade und Fenster in Locarno TI
Fassade und Fenster in Locarno TI, Sony RX100iv, Zeiss f/1.8-2.8 24-70 mm, 70 mm KB, 1/80s, f/11, ISO 125
Privatparkplatz in der Stadt, RetroCamera-App
Privatparkplatz in der Stadt, RetroCamera-App, Modell The Little Orange Box

Das Foto Privatparkplatz ist mit dem RetroCamera-App und dem Modell The little Orange Box gemacht worden. Das Foto kommt so fixfertig aus der Kamera. Fotografieren mit dem Smartphone kann echt Spass bereiten!

Fenster spiegeln sich im Fenster
Fenster spiegeln sich im Fenster, Nikon D750, Sigma f/2.8 70-200 mm, 95 mm KB, 1/500s, f/2.8, ISO 100

Besondere Motive Suchen – Fenster und Türen als Motiv

Achten Sie bei der Motivsuche auf Besonderheiten:

Fenster im Schattenspiel
Fenster im Schattenspiel, Sony RX100iii, Zeiss f/2.8-4 24-70 mm, 32 mm KB, 1/400s, f/4, ISO 125

Ein Bild komponieren – nicht einfach knipsen!

  • Überlegen Sie sich vor der Aufnahme, was Sie am ausgewählten Motiv besonders reizt.
  • Verändern Sie Ihre Position. Verändert sich die Bildwirkung?
  • Verändern Sie den Bildausschnitt. Wie wirkt die Totale, wie ein Ausschnitt?
  • Achten Sie auf den Leerraum, den ein Motiv benötigt.
  • Arbeiten Sie mit der Drittel-Regel oder dem Goldenen Schnitt.
  • Muss das Bild komplett scharf sein oder können Sie mit der Unschärfe gestalten?
  • Nehmen Sie einmal nur eine Festbrennweite mit und gehen Sie auf Motivsuche. Die Brennweiten-Einschränkung macht kreativ!
  • Sukzessionen – Fenster und Türen zu unterschiedlichen Tages- oder Jahreszeiten
Fassaden-Lichtspiel - Fenster und Türen
Fassaden-Lichtspiel – Fenster und Türen, Sony RX100iv, Zeiss f/1.8-2.8 24-70 mm, 28 mm KB, 1/320s, f/4, ISO 125

» Portfolio “Fenster & Türen” auf zangl.ch

» den fotografischen Blick schulen

» Panografien erstellen

» Farbe ins Spiel bringen

Seitencode: dt435