Fotolexikon

Zeitautomatik A

nasses Kopfsteinpflaster Fotolexikon

Die Zeitautomatik A können Sie am Programmwählrad Ihrer Kamera einstellen.

Programmwählrad einer Nikon D7000Programmwählrad - Zeitautomatik

Programmwählrad Nikon

Als Zeitautomatik bezeichnet man ein Programm, bei welchem Sie an der Kamera den gewünschten Blendenwert vorgeben und die Kamera die dazu passende Verschlusszeit auswählt.

Die Elektronik ermittelt dazu die optimale Einstellung für ein korrektes Bild, sofern die Lichtverhältnisse für die Aufnahme in einer machbaren Bandbreite liegen.

Dieses Programm wählen Sie, wenn die Blendeneinstellung für das Motiv wichtiger ist als die Belichtungszeit (grosse Schärfentiefe, möglichst kleine Schärfentiefe, Portrait-Aufnahmen, HDR-Aufnahmen, Panoramaaufnahmen usw).

verlorene Sonnenbrille

verlorene Sonnenbrille, Nikon D750, Zeitautomatik A, Nikkor f/1.8 50mm, 1/180s, f/2.4, ISO50, Silver Efex Pro 2, 032 Film noir 3









Zeitautomatik A/Av – der Allrounder

Die Zeitautomatik ist genau so einfach wie die Programmautomatik P, mit dem Vorteil, dass Sie die Blende als Gestaltungsmittel bewusst einsetzen können.

Das Gegenstück zu dieser Einstellung ist die Blendenautomatik, welche aber deutlich weniger Verwendung findet.

» Retro-Camera-Feeling mit der Camera obscura aus Ihrer System- oder Spiegelreflexkamera

» Blenden- und Verschlusszeitentabelle






Ihre Fotos beurteilen lassen und Verbesserungsvorschläge erhalten?

Möchten Sie den Newsletter bekommen? » Melden Sie sich kostenlos an!




Seitencode: DT177