GIMP

Bild zuschneiden mit GIMP

Sonnenblumenfeld, Nikon D5300, Tokina f/2.8 11-16mm, 16mm KB, 1/30s, f/16, ISO400

Sonnenblumen fotografieren

Sie möchten ein Bild zuschneiden mit GIMP, dem kostenlosen Bildbearbeitungsprogramm? Ich zeige Ihnen Schritt für Schritt, wie das funktioniert. Möchten Sie ein Bild mit dem Programm Photoshop Elements zuschneiden?

Bild zuschneiden mit GIMP

Starten Sie das Bildprogramm GIMP. Klicken Sie im Menü unter Datei auf Öffnen und wählen Sie das zu bearbeitende Bild aus.

Öffnen Sie im WERKZEUGKASTEN das ZUSCHNEIDEN-Werkzeug.

Bilder zuschneiden mit GIMP Werkzeugkasten

 

Es öffnen sich die WERKZEUGEINSTELLUNGEN.

Bild zuschneiden in Gimp: Werkzeugeinstellungen

Werkzeugeinstellungen Zuschneiden in GIMP

  1. Sie möchten ein bestimmtes fixes Seitenverhältnis? Dann aktivieren Sie FIXIERT.
  2. Hier können Sie das gewünschte Seitenverhältnis einstellen. Zum Beispiel 4:3, 16:9, 1:1 usw.
  3. Die Position des Ausschneide-Rahmens.
  4. Die Grösse des von Ihnen ausgeschnittenen Bildes.

Ziehen Sie nun mit der Maus den gewünschten Rahmen auf.







Den gewählten Ausschnitt können Sie nun nach Belieben verändern:

Ausschneiden Ziehwerkzeuge

  1. Ziehen Sie an einer Ecke den Ausschnitt grösser / kleiner.
  2. Ziehen Sie einen vertikalen Rand nach innen / aussen.
  3. Ziehen Sie einen horizontalen Rand nach oben / unten.

Der abgeschnittene Bildteil wird automatisch zur besseren Übersicht eingedunkelt.

Bilder zuschneiden mit GIMP Vorschau

Mit einem Klick mit der linken Maustaste in die hellere Auswahlfläche des Bildes lösen Sie das Ausschneiden aus. Sie können dies unter dem Menüpunkt BearbeitenRückgängig Bild zuschneiden jederzeit wieder zurücksetzen.







Bild in GIMP speichern oder exportieren

Nun können Sie den neuen Bildausschnitt speichern.

Bild in GIMP exportieren und speichern

Gehen Sie im Menü auf DATEI und EXPORTIEREN ALS…

Datei in GIMP speichern

  1. Wählen Sie – wenn gewünscht – einen anderen Dateinamen. Die Endung hinter dem Punkt (jpg) gibt das Dateiformat an. Möchten Sie ein anderes, ändern Sie das unter Punkt 3.
  2. Wählen Sie den Speicherort aus.
  3. Ändern Sie – falls nötig – den Dateityp. JPG-Format ist für die meisten Applikationen geeignet.
  4. Klicken Sie auf EXPORTIEREN.

GIMP Kontrast und Helligkeit korrigieren

  1. Wenn Sie das JPG-Format ausgwählt haben, erscheint dieses Fenster. Ändern Sie die Qualtiät (den Komprimierungsgrad). Je teifer der Wert, desto kleiner die Datei, desto geringer die Qualität.
  2. Haben Sie unter 3 die VORSCHAU IM BILDFENSTER ANZEIGEN an, so sehen Sie hier die ungefähr erwartete Dateigrösse
  3. Vorschau anzeigen oder abwählen.
  4. Bild exportieren.

» Weitere Anleitungen für GIMP

» Perspektiven in GIMP korrigieren

» Tilt-Shift-Effekt mit Photoshop









Seitencode: DT118 (alt DT035)