GIMP

Sensorflecken entfernen mit GIMP

Sensorflecken entfernen mit GIMP - Piazza Grande Locarno, Nikon D750, Tamron f/2.8 15-30mm, 15mm KB, 10s, f/16, ISO100, HDR-Bild aus drei Aufnahmen

Sensorflecken entfernen mit GIMP - Piazza Grande Locarno

Sensorflecken entfernen mit GIMP ist eine einfache Sache, die Sie schnell erledigt haben. Ich zeige Ihnen in der Anleitung, wie das geht. Sensorflecken entstehen, wenn Staub und andere Verunreinigungen sich auf dem Bildsensor festsetzen und vor allem bei geschlossener Blende im Bild als störende, dunkle Punkte bemerkbar machen.

Deshalb ist es wichtig, bei Kameras mit Wechselobjektiven sorgfältig umzugehen und von Zeit zu Zeit den Bildsensor zu reinigen oder vom Fachhändler reinigen zu lassen.

Sensorflecken entfernen mit GIMP

Sensorflecken entfernen mit GIMP

Eine lästige Sache: Auf dem schönsten Himmelhintergrund prangern dunkle Sensorflecken oder auf eingescannten Diapositiven stören Staubpartikel. Mit dem kostenlosen Bildbearbeitungsprogramm GIMP können Sie Ihre Bilder optimieren.

Bild in GIMP öffnen

Öffnen Sie GIMP.

Öffnen Sie das betreffende Bild über das Menü DATEI und ÖFFNEN.

Ansicht in GIMP vergrössern

Zuerst vergrössern wir die Ansicht, damit die Reparaturstellen gut sichtbar werden.

  1. Gehen Sie im Menü auf ANSICHT und wählen Sie
  2. VERGRÖSSERN aus.
  3. Wählen Sie einen entsprechenden Vergrösserungswert. Im Beispiel 400% oder 4:1.

Werkzeuge in GIMP

  1. Wählen Sie das Verschiebewerkzeug und gehen Sie zum reparierenden Sensorflecken. Alternativ halten Sie die Leertaste gedrückt und verschieben mit dem Mauszeiger das Bild.
  2. Sensorflecken
  3. Wählen Sie das HEILEN-Werkzeug aus.

Unter den Werkzeugeinstellungen können Sie die Grösse des Pinsels einstellen.

Pinselgrösse in GIMP einstellen

Klicken Sie mit gedrückter CTRL / STRG-Taste (beim Mac CMD) in den sauberen Bereich gleich neben dem Sensorflecken. Der ausgewählte Bereich bekommt nun das PFLASTER-Symbol mit.

Klicken Sie auf den zu reparierenden Bereich und der Sensorfleck verschwindet.

Sensorflecken wegstempeln

Stempeln Sie nun alle Sensorflecken weg. Nehmen Sie aber immer in der Nähe der zu korrigierenden Stelle die Farbe mit.

Wenn Sie fertig sind, können Sie über DATEI – EXPORTIEREN ALS… das korrigierte Bild speichern. Detailierte Anleitung dazu am Ende des Artikels Bild in GIMP ausschneiden.







GIMP Zusatz-Tipps:

  • Den gleichen Effekt könnte man auch mit dem Werkzeug Klonen (Stempelform) erreichen. Das Heilen-Werkzeug hat aber den Vorteil, dass die Pixel an der neuen Stelle an die Belichtung anpasst, während beim Klonen die Pixel 1:1 übernommen -eben gestempelt – werden.
  • Mit der Heilen-Funktion können Sie auch störende Bildteile wie Lichtreflexionen, Vögel, Insekten, Kratzer auf edlen Oberflächen usw. korrigieren, bzw. entfernen.

Mit der Lochkamera – einer Camera obscura – können Sie Sensorflecken schonungslos sichtbar machen. Durch die kleine Blendenöffnung von ca. f/200 sehen Sie jedes Staubkörnchen auf dem Sensor. Das geht recht gut auch mit einem normalen Objektiv und einer möglichst geschlossener Blende. Fotografieren Sie eine helle Fläche unscharf ab.

» Sensorreinigung selber machen

» Staub und Sensorflecken mit Adobe Lightroom entfernen

» Farben mit GIMP austauschen / Farben drehen









Seitencode: DT561