Bildaufbau DigiSpick

Checkliste Bildgestaltung

Palmenblatt im Gegenlicht, Nikon D750, Sigma f/2.8 70-200mm, 200mm KB, 1/125s, f/8, ISO200

Palmenblatt im Gegenlicht

Checkliste Bildgestaltung – Workshop Bildgestaltung – Teil 3

Mit der Checkliste Bildgestaltung haben Sie ein Instrument, mit dem Sie die Gestaltung von Bildern ganz bewusst angehen können. Mit der Zeit werden Sie einzelne Punkte automatisch abhandeln.

Checkliste Bildgestaltung - Verkehrsspiegel an Hausmauer

Spiegelung, Nikon D5300, Sigma f/2.8 70-200mm EX DG APO HSM, 180mm KB, 1/250s, f/4, ISO100

Checkliste für eine optimale Bildgestaltung

Um die Ideen der optimalen Bildkomposition besser umsetzen zu können, habe ich für mich – und natürlich auch für Sie – Fragen zusammengestellt, die ich mir im Verlauf einer Bildkomposition stellen könnte. Es geht hier nicht darum, dass ich sämtliche Punkte vor dem Drücken auf den Auslöser durcharbeite. Aber dank der Liste, die ich regelmässig überfliege, fallen mir beim Arrangieren eines Bildes schon einige Kompositions-Fragen spontan ein. Wenn Sie die Kamera auf M stellen und die Blende und Verschlusszeit gezielt selber wählen, gehen Sie bereits zwei Schritten aus dem Fragenkatalog automatisch nach.

Für die erste Zeit empfehle ich Ihnen, sich einmal auf einen oder zwei Punkte aus der Liste zu konzentrieren. Dann üben Sie damit. Später nehmen Sie einen weiteren Punkt, der Sie aktuell interessiert, dazu und fahren so weiter. Bald werden Sie die Gestaltungsmöglichkeiten präsent haben und einige davon immer wieder anwenden. Wetten, dass Ihre Bilder aussagekräftiger werden?









Eine leicht gekürzten Version der Checkliste können Sie als DigiSpick kostenlos herunterladen und ausdrucken.

Geschichten erzählen

  • Welche Stimmung möchte ich mit meinem Bild ausdrücken, welche Geschichte erzählen?
    Unterstützen die nachfolgenden Punkte meine Geschichte?
  • Ist es möglich, die Motividee in mehrere einzelne Bilder zu packen, die einzeln oder kombiniert besser funktionieren als eine einzige Aufnahme?

Bildformate

  • Könnte ich mit einem anderen Bildformat die Wirkung verbessern? 1:1, 16:9, 3:2, 4:5 u.a.?
  • Verändert der Wechsel zwischen Hoch- und Querformat die Bildwirkung?

Leerraum

  • Wie verhält sich der Leerraum auf dem Bild?
  • Zieht er den Blick an oder liegt ein Gleichgewicht zwischen Motiv und Leerraum vor?

Grössenverhältnisse

  • Kann ich die Grössenverhältnisse der Motive durch Ändern der Brennweite, der Distanz, des Blickwinkels aussagekräftiger abbilden?

Farben

  • Welche Aufgabe haben die Farben im Bild?
  • Unterstreichen sie die Bildwirkung oder stören sie diese?
  • Jede Farbe wirkt in Gegenwart der Komplementärfarbe stärker.
  • Bringt das Weglassen der Farbe eine klarere Bildsprache?

Kameratechnik

  • Welche Auswirkung hätte eine andere Blendenöffnung, ein anderer ISO-Wert, eine andere Verschlusszeit oder andere Brennweite?
  • Welche Bildelemente würden durch Unschärfe weniger ablenken und besser passen?
    Kann ich durch Bewegung ein Motiv besser isolieren?

Position

  • Wie verändert sich die Bildwirkung, wenn ich näher heran- oder weiter weggehe?
  • Wie wirken die unterschiedlichen Bildelemente aufeinander?
  • Kann ich die Bildwirkung durch eine andere Position, einen anderen Blickwinkel steigern?

Raum

  • Entsteht im Bild eine räumliche Wirkung? Kann ich diese verstärken, reduzieren?

Bildausschnitt

  • Kann ich die Bildwirkung durch einen klappern oder grosszügigeren Bildausschnitt verbessern?

Linien

  • Wie wirken die Linien im Bild? Führen sie weg oder zum Motiv? Wie wirkt es, wenn die Linien das Bild verlassen, die Linien auf einen Punkt im Bild zielen?

Licht und Schatten

  • Wie verhalten sich Licht und Schatten?
  • Unterstützen sie die Bildwirkung oder stören sie?
  • Aus welcher Richtung kommt das Licht?
  • Kann ich durch eine Standortveränderung – Motiv umrunden – oder durch die Wahl einer anderen Tageszeit die Wirkung des Lichts verbessern?
  • Entstehen schönere Schatten?
  • Entsteht eine dreidimensionale Bildwirkung?

Zeit und Geduld

  • Habe ich genug Geduld?
  • Suche ich auch nach einem zufriedenstellenden Resultat nochmals nach Verbesserungsmöglichkeiten?
  • Gute Bilder entstehen oft aus weniger guten. Bleiben Sie offen für Experimente und Neues.

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. (Henry Cartier-Besson)

» Zum Workshop Bildgestaltung Teil 1: Die vier Pfeiler der Bildgestaltung / Kamerafunktionen kennen

» Zum Workshop Bildgestaltung Teil 4: Übungen besser fotografieren lernen

DigiSpick – das pratkische Handout

Das Handout DigiSpick mit den wichtigsten Tipps und Tricks zum Thema können Sie hier kostenlos downloaden und ausdrucken: » Checkliste Bildgestaltung






Ihre Fotos beurteilen lassen und Verbesserungsvorschläge erhalten?

Möchten Sie den Newsletter bekommen? » Melden Sie sich kostenlos an!




Seitencode: DT609