Fototechnik

Sensorreinigung

Sensorreinigung

Sensorreinigung? Waren Sie auch schon überrascht, was für Flecken in der 1:1-Ansicht Ihrer digitalen Fotos auftauchen können? Oft ist ein verschmutzter Bild-Sensor der Übeltäter und Sie müssen eine Sensorreinigung vornehmen. Mit dem richtigen Zubehör kein Problem. Ich zeige Ihnen, auf was Sie bei der Sensorreinigung achten müssen.

Sensorreinigung

Wenn Sie mit einer kleinen Blendenöffnung fotografieren – zum Beispiel bei Nacht-, Langzeit-, Architektur oder Landschaftsaufnahmen – dann werden Sie irgendwann dunkle Flecken in einfarbigen Bildteilen feststellen. Die werden durch Staub und Schmutz, welcher auf dem Bildsensor liegt, verursacht. Wenige davon lassen sich in einem Bildbearbeitungsprogramm wie Lightroom oder GIMP sehr einfach wegretuschieren. Wenn es dann aber dutzende, ja hunderte sind, wird es mühsam. Eine Sensorreinigung ist angesagt.

Als ich das Bild der Piazza Grande in Locarno am PC begutachtete, fielen mir die vielen Flecken im Nachthimmel auf (Ausschnittvergrösserung, dunkle Flecken).

Sensor reinigen
Sensor reinigen

Ist ihr Sensor schmutzig? Sensorreinigung nötig?

Wenn Sie noch nicht wissen, ob Ihr Sensor überhaupt eine Sensorreinigung benötigt, fotografieren Sie eine helle Wand oder ein weisses Papier mit einer möglichst kleinen Blendenöffnung (f/16 oder f/22). Korrigieren Sie die Belichtung mit +1.5 oder +2.0 EV, damit es nicht dunkelgrau wird. Die Sensorflecken werden dann sichtbar – falls es solche gibt. Noch extremer geht das mit einer Lochblende, welche Sie für die Verwendung als Camera obscura nehmen. Die Blendenöffnung von ca. f/200 lässt alle Sensorflecken und Sensorfleckchen unbarmherzig sichtbar werden. Hier meine D7000 mit einem solchen Testbild einer PinCap-Blende: Links vor der Reinigung, rechts nach der Reinigung, 1:1-Ausschnitt aus Lightroom.

Sensorreinigung links vorher rechts nachher Trockenreinigung
Sensorreinigung links vorher – rechts nachher (Trockenreinigung)

Sensorreinigung – aber wie?

Bisher habe ich den Sensor meiner Spiegelreflexkameras immer beim Fotofachhändler reinigen lassen. Die machen das sehr gut – aber die Arbeit ist nicht umsonst. Deshalb habe ich mich entschieden, einmal ein Sensor-Reinigungsset zu kaufen und das bei meiner ältesten Spiegelreflexkamera, der Nikon D7000 selbst auszuprobieren.

  • Hama Blasbalg - Pflegetipps für die Fotoausrüstung
    Hama Blasbalg

    Zuerst reinigen Sie die Kamera aussen vom Staub. Das geht am besten mit einem Blasebalg. Ich habe da ein Modell von Hama, welches einen rechten „Schub“ produziert.

  • Anschliessend nehmen Sie das Objektiv von der Kamera und reinigen dieses aussen ebenfalls vom Staub. Schenken Sie vor allem der Front- und der Rücklinse, sowie dem Objektiv- und Kameradeckel Beachtung – sonst kommt schnell wieder Staub auf den Sensor.
  • Die Kamera öffnen Sie nun, damit Sie auf den Sensor, bzw. bei Spiegelreflexkameras auf den Spiegel blicken können. Reinigen Sie den Innenraum der Kamera mit vorsichtigen Luftstössen aus dem Blasebalg. Achten Sie darauf, dass Sie keine Teile berühren. Halten Sie dabei die Kamera-Öffnung nach unten.
  • Mit einem voll aufgeladenen Akku können Sie im System-Menü den Spiegel für die Spiegelinspektion / -Reinigung hochklappen.
  • Nun kommt der Sensor-Reiniger aus dem Set zum Einsatz. Ich habe den von Rollei ausprobiert. Ein Set mit 12-Sensor-Reinigungspinsel in Sensorgrösse und ein kleines Fläschchen Reinigungsmittel (Rollei Sensorreinigung Set für Vollformatkameras oder APS-C-Kameras).
  • Achten Sie auf einen möglichst staubfreien Arbeitsplatz und klappen Sie den Spiegel der Kamera hoch (nur Spiegelreflexkameras).
  • Nun kommt die Sensorreinigung: Nehmen Sie einen verpackten Pinsel, öffnen Sie die Verpackung und ziehen Sie dann den Vorderteil des Reinigungspinsels von einer Seite des Sensors auf die andere. Drehen Sie den Pinsel um und ziehen Sie diesen in entgegengesetzter Richtung über den Sensor.
  • Überprüfen Sie mit einem Testbild, ob der Sensor sauber ist. Allenfalls mit einem neuen Pinsel wiederholen. Bei hartnäckigen Flecken maximal einen Tropfen Reiningungsflüssigkeit auf den Pinsel geben und über den Sensor fahren. Wichtig: Zu viel Flüssigkeit hinterlässt auf dem Sensor Striemen!
  • Bei meinem stark verschmutzten Sensor reichte eine Trockenreinigung aus (siehe rechtes Bild oben).
  • Beachten Sie unbedingt die Bedienungsanleitung des Sensorreinigungs-Sets!
Bildsensor reinigen
Sensor-Reinigungspinsel, Lochblende, Blasbalg, offene Kamera, Arctic Butterfly Sensor Brush

Inzwischen habe ich alle meine drei Kamerabodys mit dem entsprechenden Reinigungsset einer Sensorreinigung unterzogen. Bei der Vollformatkamera Nikon D750 mit Reinigungsflüssigkeit. Bei den beiden APS-C-Kameras D7000 und D5300 reichte eine Trockenreinigung. Achtung: Die Reinigungspinsel müssen zum Kamerasensor passen: MFT, APS-C, Vollformat / Kleinbildformat!

Nun habe ich wieder eine Weile saubere Bildsensoren…

Rollei Sensorreinigung Set-Varianten

12 verpackte Reinigungspinsel, Fläschen mit Sensorreiniger, Anleitung

» Rollei Sensorreinigung Set – für Vollformat-Kameras (Amazon-Shop, externer Link)

» Rollei Sensorreinigung Set MFT (Amazon-Shop, externer Link)

» Rollei Sensorreinigung Set – für Kameras mit APS-C Sensor (Amazon-Shop, externer Link)

Die Sets gibt es auch von anderen Herstellern in ähnlicher Zusammensetzung.

Sensor vor Staub schützen

  • Achten Sie darauf, dass Sie die Objektive an einem Ort wechseln, an dem kein Staub oder Schmutz aufgewirbelt wird (Wind, Strand, Strassenrand…).
  • Halten Sie die Kamera-Öffnung beim Objektivwechsel immer nach unten.
  • Lassen Sie den Kamera-Body nie offen herumstehen.
  • Lassen Sie Ihre Objektive nie ohne Objektivdeckel (vorne und hinten) in der Tasche oder sonstwo liegen.
  • Reinigen Sie regelmässig Kameradeckel, Objektivdeckel, Objektive und Kameragehäuse.
  • Blasen Sie nach einem Einsatz den Innenraum der Kamera mit einem Blasbalg vorsichtig aus. Halten Sie die Kamera-Öffnung dabei nach unten.

Wenn Sie diese Punkte beherzigen, wird der Sensor lange sauber bleiben!

» Filter reinigen

» Checkliste Bildgestaltung

» Checkliste Ausrüstung





Seitencode: DT450