Spiegelblick

Tulpenwunder

Spiegelblick: Tulpenwunder, Nikon D750, Sigma Makro f/2.8 105 mm, 1/180s, f/11, ISO 100

Spiegelblick Tulpenwunder

Spiegelblick: Tulpenwunder, Nikon D750, Sigma Makro f/2.8 105 mm, 1/180s, f/11, ISO 100

Im März war ich im nahen Botanischen Garten unterwegs. Ich wollte Tulpen fotografieren. Auf dem Freigelände fand viele Tulpen, aber entweder passten sie von der Form her nicht, oder der Hintergrund war einfach zu unruhig. So liess ich es bleiben. Kurz, bevor ich den Garten wieder verlassen wollte, machte ich einen Abstecher im Alpinenhaus – wie fast immer. In der Nähe der südlichen Fenster fand ich ein paar Tulpen, welche von der Sonne schön angeleuchtet wurden. Ging ich mit dem Makroobjektiv nahe an die Tulpen, konnte ich den schattigen, ruhigen Hintergrund einbeziehen.

Bei der ausgewählten Aufnahme fotografierte ich die Tulpe mit gekippter Kamera, um mehr Dynamik ins Bild zu bringen. Die Tulpe bewegte sich kaum, ich fotografierte trotzdem in Serienaufnahme und konnte die Version auswählen, bei der die Zeichnung am Blütenblattansatz und am Blatt ausreichend war.

» Blumen fotografieren