Software

Camera RAW

Knoten in Blache, Nikon D750, Sigma Makro f/2.8 105mm, 1/350s, f/4.8, ISO400

Knoten an Blache - Camera Raw Bilder bearbeiten

Camera RAW – RAW-Bilder bearbeiten. Ich zeige Ihnen, wie Sie aus Photoshop Elements mit dem Plugin CameraRAW Bilder zuschneiden und optimieren können.

Camera RAW – RAW-Bilder aus Photoshop Elements bearbeiten

Wenn Sie mit dem RAW-Format (digitales Negativ) arbeiten, dann müssen Sie die Vorzüge des Camera-RAW-Plugins von Photoshop ausnutzen. Lightroom ist ein Bildorganisationsprogramm, welches den Entwickler direkt eingbaut hat, was sehr praktisch ist. Dieser Artikel beschreibt die Bearbeitung von RAW-Formaten, wenn Sie NICHT Lightroom verwenden.

Tolle Grundfunktionen im RAW-Bild

Damit Sie Bilder, welche Sie im RAW-Format aufgenommen haben, weiter bearbeiten können, brauchen Sie ein spezielles Programm, um Ihr Bild in ein übliches JPG-Format zu konvertieren – zu entwickeln. Mit Ihrer Kamera haben Sie bestimmt eine CD/DVD erhalten, auf der sich ein solches Programm für das kameraspezifische Format befindet. So können Sie Ihre Rohformatbilder in einem Rutsch ins JPG-Format konvertieren, ohne einzelne RAW-Bilder anpassen zu müssen.

Bilder im Camera-RAW-Konverter öffnen

Photoshop Editor Camera RAW öffnen
Photoshop Editor Camera RAW öffnen
  • Klicken Sie im Photoshop Organizer mit der rechten Maustaste auf das Bild, welches Sie gerne öffnen wollen. Wählen Sie aus dem Dialogfeld Mit Photoshop Elements Editor bearbeiten…. Möchten Sie gleich mehrere Bilder mit dem Plugin bearbeiten, klicken Sie bei gedrückter Ctrl-Taste die Bilder an und wählen dann mit Rechtsklick den oben beschriebenen Link im Dialogfeld aus.
  • Das Bild öffnet sich im Konverter-Plugin.
Camera RAW Benutzeroberfläche
Camera RAW Benutzeroberfläche




Bildbearbeitungsmöglichkeiten am Rohformat-Bild

  • Im Bild oben habe ich mit dem Ausschneide-Werkzeug den Ausschnitt geändert, um eine bessere Bildwirkung zu erreichen. Das Original-Bild wird dabei nicht angetastet und Sie können immer wieder alle Schritte einzeln rückgängig machen. Nach der Wahl des neuen Ausschnittes zeigt der Photoshop-Organizer diesen an.
  • Das funktioniert auch so, wenn Sie die Belichtung, den Kontrast etc. auf der rechten Seite ändern: Sofort erscheint das vermeintlich korrigierte Bild im Organizer. In Wirklichkeit werden diese Einstellungen aber nur in einem externen Dokument mit .XMP-Endung gespeichert, welche Sie im gleichen Ordner finden, in dem Ihr Originalbild liegt (Photo Elementes).
RAW-Datei und XMP-Datei
RAW-Datei und XMP-Datei

Passt Ihnen der Kontrast oder die Belichtung, der Ausschnitt oder der Dynamikumfang nicht mehr, korrigieren Sie ihn eben wieder nach Ihrem Geschmack. Das können Sie mit einem JPG-Bild nur in beschränktem Umfang und machen davor vom Originalbild eine Kopie! Ein weiterer Grund mehr, um mit dem RAW-Format zu fotografieren!

neu gewähler Bildausschnitt in Camera RAW
neu gewähler Bildausschnitt in Camera RAW

Bedienungswerkzeuge

  • Die Möglichkeiten zur Bearbeitung des RAW-Bildes sind im Photoshop Elements etwas beschränkt. Für die ersten Schritte wird das ausreichen. Mit Adobe Lightroom haben Sie einen umfangreichen Leuchtkasten mit vielfältigen Sortiermöglichkeiten und einen mächtigen RAW-Konverter, welcher gleich integriert ist. Alle Bildänderungen sehen Sie in Ihrem Leuchtkasten auf den Vorschaubildern. Eine tolle Sache, die ich nicht mehr missen möchte.
Auswahlwerkzeuge Camera RAW
Auswahlwerkzeuge Camera RAW

Menüpunkte Camera-RAW-Plugin

  • Wenn Sie die Auswirkungen Ihrer Korrekturen immer gleich in der Vorschau sehen möchten, müssen Sie Vorschau anklicken.
  • Mit der Lupe können Sie Ihr Bild vergrössern. Klicken Sie zweimal auf das Lupen-Icon, wird das Bild in 100%-Auflösung (Originalauflösung) angezeigt. Wenn Sie auf das Bild klicken, vergrössert sich die Darstellung, drücken Sie die ALT-Taste und klicken in das Bild, verkleinert es sich.
  • Mit der Hand können Sie den Vergrösserungs-Ausschnitt verschieben. Klicken Sie zweimal auf das Hand-Icon, passt sich das Bild an die Grösse des Bearbeitungsfensters an.
  • Mit der Pipette können Sie einen automatischen Weissabgleich erreichen: Klicken Sie das Icon an und klicken Sie im Bild auf eine weisse oder neutral graue Stelle. Der Weissabgleich wird erstellt.
    Mit dem Ausschneide-Werkzeug legen Sie einen neuen Ausschnitt an (wie im Beispielbild oben).
    Mit dem nächsten Icon können Sie das Bild gerade ausrichten: Klicken Sie das Symbol an. Ziehen Sie auf dem Bild eine Linie, die horizontal sein soll und klicken Sie in den Bildausschnitt: Das Bild wird gerade ausgerichtet.

Gerade richten Werkzeug

Seitenverhältnis in Camera RAW angeben
Seitenverhältnis in Camera RAW angeben
  • Möchten Sie bei einem neuen Ausschnitt jeweils das Fotoverhältnis (Höhe x Breite) wie vom Original übernehmen, können Sie diesen Wert eingeben und später abrufen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Bild. Wählen Sie benutzerdefiniert und geben Sie die Werte ein. Sie stehen ab sofort jeweils zur Verfügung.

 

Nächstes Icon: Automatische Rote-Augen-Korrektur.

  • Das Tolle an allen Korrekturen: Sie werden in die oben erwähnte .XMP-Datei geschrieben und können immer wieder rückgängig gemacht werden.

Regelmässig Fototipps in Ihrer Mailbox?

Möchten Sie jeden Monat Anregungen zum Fotografieren bekommen? Bestellen Sie den Newsletter und geniessen Sie die Tipps, um besser fotografieren zu lernen. » Ich möchte vom kostenlosen Newsletter profitieren


  • Wenn Sie ein Bild im JPG-Format haben wollen, wählen Sie im Camera-RAW-Plugin untern rechts Bild öffnen und bearbeiten es weiter im Photoshop-Bildbearbeitungsprogramm.
  • Möchten Sie gleich mehrere Bilder entwickeln, ist das auch ordnerweise möglich.

Camera RAW – Histogramme und Bildkorrekturen

Histogramm begutachten - Camera RAW
Histogramm begutachten – Camera RAW
  • Im Histogramm wird die Verteilung der Farbkanäle angezeigt. Diese werden im RGB-Format (Rot, Grün, Blau) angezeigt.
  • Wenn Sie auf den Pfeil oben links klicken, werden im Bild zu dunkle Bereiche, welche einen Tonwertverlust erwarten lassen, blau markiert. Klicken Sie auf den linken Pfeil, werden zu helle Bereiche rot markiert.
  • Unterhalb des Histogramms finden Sie die wichtigsten Kamera-Aufnahmedaten.
Tonwertverlust in Camera RAW erkennen
Tonwertverlust in Camera RAW erkennen

Im Histogramm Tonwertverluste erkennen

Bildkorrekturmöglichkeiten Camera RAW
Bildkorrekturmöglichkeiten Camera RAW
  • Mit den ersten beiden Reglern kann die Farbtemperatur und der Farbton verändert werden. Mit dem automatischen Weissabgleich (Pipetten-Icon) geht das in der Regel besser.
  • Der wichtigste Regler ist wohl die Belichtung. Hier können Sie ein unter- oder überbelichtetes Bild bis zu zwei, manchmal drei Blendenstufen korrigieren.
  • Mit Aufhelllicht können Sie Bildbereiche, welche unterbelichtet sind, aufhellen.
  • Mit Schwarz können Sie die schwarzen Tonwerte in Ihrem Bild erhöhen.
  • Unter Helligkeit erhöhen Sie die Helligkeit des gesamten Bildes.
  • Mit Kontrast werden die mittleren Töne im Bild angepasst.
  • Unter Sättigung erhöhen oder vermindern Sie die Farbsättigung. Stellen Sie den Regler ganz nach links, haben Sie ein Schwarz-Weiss-Bild.

Mit Bedacht korrigieren

Sie können zwar alle Korrekturen wieder einzeln rückgängig machen, aber seien Sie beim Korrigieren vorsichtig und begutachten Sie Ihr Bild immer wieder auch in der 100%-Ansicht (zweimal auf Lupen-Icon klicken). Zu starke Korrekturen – vor allem im Bereich Schärfen und Rauschreduzierung – können ein Bild unansehlich machen.

» Photoshop Elements 14 (PROMO-LINK)





Seitencode: DT384, DT385