Lightroom

Bildrauschen in dunklen Bereichen reduzieren in Lightroom

Ascona Seepromenade, Nikon D750, Tamron f/2.8 15-30 mm, 15 mm KB, 15s, f/16, ISO 400, Stativ, Spiegelvorauslösung

Bildrauschen in dunklen Bereichen reduzieren - Ascona Seepromenade

Bildrauschen in dunklen Bereichen reduzieren – ohne grossen Qualitätsverlust? Das geht mit einem kleinen Lightroom-Trick recht einfach.

Bildrauschen entsteht vor allem bei hohen ISO-Werten und schwachen Lichtverhältnissen. Die Signale des Bildsensor müssen verstärkt werden – und damit leider auch die Störsignale. Vielleicht kenne Sie das noch aus der Zeit der analogen Tonkassetten? Wenn die Musik durch lautes Rauschen gestört wurde?

Das Bildrauschen zeigt sich in Form von „Fehl-Pixeln“, die entweder zu hell oder zu dunkel (Luminanzrauschen) oder von anderer Farbe (Farbrauschen) sind. Wenn Sie das Bild im RAW-Format aufnehmen, können Sie mit einem Bildbearbeitungsprogramm dem Bildrauschen an den Leib rücken. Die Korrektur des Bildrauschens führt auch zu einem Detail-Verlust. Es ist also immer ein Balancieren zwischen störendem Bildrauschen und Detailverlust.

Da das Bildrauschen in dunklen Bildteilen vermehrt auftritt, eignet sich das folgende selektive Verfahren sehr gut, um in diesen Bereichen das Rauschen zu reduzieren, die hellen, weniger betroffenen Bildteile, aber gegen Detailsverlust zu schützen.

Bildrauschen in dunklen Bereichen reduzieren mit Lightroom

Öffnen Sie das Bild in Lightroom im ENTWICKELN-MODUS.

Wählen Sie den Korrekturpinsel.

Korrekturpinsel in Lightroom

Stellen Sie nun im Werkzeugfenster des Korrekturpinsels alle Werte auf 100:

Pinseleinstellungen anpassen in Lightroom

Aktivieren Sie unterhalb Ihres Bildes die Funktion ÜBERLAGERUNG FÜR AUSGEWÄHLTE MASKE ANZEIGEN an. So sehen Sie sofort, auf welche Bildteile die Korrektur Auswirkungen hat.

Überlagerung für ausgewählte Maske anzeigen

Malen Sie nun mit dem Pinsel über das ganze Bild.

Scrollen Sie im Werkzeugfenster nach unten zum Punkt BEREICHSMASKE AUS (1). Wählen Sie im Aufklappmenü LUMINANZ (2)aus. Damit kann die Korrektur auf ausgewählte Helligkeitsbereiche des Bildes angewendet werden.

Bereichsmaske Luminanz einstellen

Nun können Sie den Helligkeitsbereich definieren, auf den die Maske Auswirkung zeigen soll. In diesem Bild wähle ich 30%, das heisst, dass nur die dunkelsten Bereiche des Bildes korrigiert werden.

Luminanzbereich festlegen

Wenn Sie das Häkchen bei LUMINANZMASKE ANZEIGEN aktivieren, sehen Sie die betroffenen Bereiche sehr klar:

Luminanbereich anzeigen

Nun stellen Sie in den WERKZEUGEINSTELLUNGEN DES PINSELS unter RAUSCHEN den Wert auf 100. Die Rauschreduzierung betrifft nun nur die im oberen Bild ROTEN Bereiche. Die Details in den hellen Bildbereichen bleiben so perfekt erhalten. So können Sie Bildrauschen in dunklen Bereichen reduzieren.

Bildrauschen in dunklen Bereichen reduzieren - Ascona Seepromenade
Ascona Seepromenade, Nikon D750, Tamron f/2.8 15-30 mm, 15 mm KB, 15s, f/16, ISO 400, Stativ, Spiegelvorauslösung

» Anleitung DNG-Konvertierung in Lightroom

» Was ist das RAW-Format?

» Weitere Anleitungen für Lightroom









Seitencode: DT131