DigiSpick Fotolexikon Fotopraxis

Back Button Focus

Sonnenblume - Back button focus-Methode, Nikon D5300, Sigma f/2.8 70-200mm, 135mm KB, 1/350s, f/4, ISO500

Sonnenblume - Back button focus-Methode

Mit der Back Button Focus Methode können Sie Motive, welche sich nicht in der Bildmitte befinden, trotzdem mit dem Autofokus erfassen.

Back button focus - Methode, der fotografische Blick

Der fotografische Blick, Nikon D5300, Nikkor f/4.5-5.6 55-300mm, 450mm KB, 1/250s, f/5.6, ISO1000

Die Back Button Focus Methode für scharfe Motive

Wenn Sie ein Bild aufnehmen wollen, drücken Sie den Auslöser Ihrer Kamera sanft auf den ersten Punkt – halb gedrückt- und aktivieren die Belichtungsmessung und die Scharfstellung auf Ihr Motiv. Erst beim vollständigen Drücken des Auslösers wird das Bild aufgenommen.

Bei der Back Button Fokus Methode handelt es sich um eine praktische Scharfstellvariante, welche mit einer am Rückenteil der Kamera angebrachten Taste ausgelöst wird. Diese Taste, bei Nikon mit AF-L beschriftet, befindet sich rechts oben an der Kamerawand, etwa auf der Höhe des Auslösers.

In der Standardeinstellung speichert die Taste die Belichtungswerte und den erfolgten Fokus.

AF-L-Taste für die Funktionszuweisung

AF-L-Taste für die Funktionszuweisung





Autofokus-Funktion der AF-L-Taste zuweisen

Für die praktische Back-Button-Fokussierung müssen Sie dieser Taste zuerst die richtige Funktion zuweisen. Damit entkoppeln Sie den Autofokus von der Auslösetaste und setzten diese Funktion auf die AF-L-Taste.

  • Bei Nikon finden Sie die Funktion unter f Bedienelemente – Belegung der AE-L/AF-L-Taste.
    Als Standard ist Belichtung & Fokus speichern aktiviert.
  • Gehen Sie zum Punkt Autofokus aktivieren.
  • Perfekt Scharfstellen mit Back-Button-Fokussierung

Als Beispiel ein Gesicht der Brunnenfigur. Ich möchte, dass der Fokus auf dem Auge liegt:

Back-Button-Focus mit der AF-L-Taste

Back-Button-Focus mit der AF-L-Taste

  • Ich schwenke die Kamera so, dass das Fokus-Feld im Sucher auf dem Auge der Statue liegt und drücke die AF-L-Taste. Die Schärfeebene wird gespeichert.
  • Nun wähle ich in Ruhe den Bildausschnitt und, wenn ich damit zufrieden bin, drücke ich den Auslöser. Die Schärfe wurde von der Kamerazwischengespeichert und ich löse über die normale Auslösetaste direkt das Bild aus.
  • Es vergeht damit keine Zeit mehr, bis der Autofokus den Punkt nochmals gefunden hat oder er – beim Verschieben des Motivs an den Bildrand – den Fokus verloren hat.
Baumriese - Back button focus Methode

Baumriese, NikonD750, Tamron f/2.8 15-30mm, 15mm KB, 0.8s, f/13, ISO100, Stativ, Spiegelvorauslösung





Vorteile mit Back-Button-Focus

  • Sie legen in Ruhe die Schärfeebene fest und diese wird durch Loslassen der AF-L-Taste gespeichert.
  • Nun widmen Sie sich der optimalen Bildgestaltung. Egal, wo sich Ihr anvisiertes Motiv befindet, es bleibt in der optimalen Schärfeebene, solange Sie die Distanz zwischen Kamera und Motiv nicht verändern.
  • Sie können den Autofokus deaktivieren. Das ist praktisch, wenn plötzlich ein anderes Motiv in den Bildbereich kommt. Der Schärfebereich liegt auf dem von Ihnen gewählten Objekt. (Sportfotografie, mehrere Tiere im Bild, aber nur eins ist für Sie wichtig, im Wind bewegende Blütenköpfe…)
  • Da die Kamera nicht vor jedem Mal Auslösen den Fokuspunkt neu sucht, verlieren Sie keine Zeit und können sofort auslösen, wenn das Motiv perfekt im Bild ist.
  • Sie konzentrieren sich voll auf Ihr Motiv, den optimalen Bildausschnitt und erwischen leichter den richtigen Moment.
  • In der Makrofotografie (ohne Stativ) holen Sie sich die Schärfeebene, speichern diese und suchen nur noch mit kleinsten Kamerabewegungen den optimalen Schärfepunkt. Das ist einfacher, als immer nach zu fokussieren.
  • Das Scharfstellen erfolgt genauer. Sie werden mehr Bilder aufnehmen, bei denen die Schärfeebene perfekt stimmt (Fokussierung auf Auge, etc.).
  • Sie verschwenden bei einem nicht mittig positionieren Motiv keine Zeit mehr mit dem Verschieben des Fokuspunktes im Sucher. Sie wählen den mittleren Punkt, schwenken die Kamera auf das Motiv, benutzen den Back-Button-Fokus (AF-L) und schwenken zurück.
  • Am Anfang ist es sehr ungewohnt, immer mit dem Daumen die Taste AF-L anzusteuern. Übung macht den Meister. Und dann werden Sie diese professionelle Art der Schärfeeinstellung nicht mehr missen wollen.
Sonnenblume - Back button focus-Methode

Sonnenblume – Back button focus-Methode, Nikon D5300, Sigma f/2.8 70-200mm, 135mm KB, 1/350s, f/4, ISO500

Wann ist Back Button Focus nicht geeignet?

Wenn sich die Distanz zwischen Motiv und dem Fotoapparat nach der Fokussierung verändert.

In so einem Fall stellen Sie die Funktion auf Nachführ-Autofokus. Solange Sie die AF-L-Taste drücken, wird das Motiv verfolgt.

User-Settings – Benutzerdefinierte Einstellungen speichern

Bei den etwas gehoberen Digitalkameras können Sie Benutzereinstellungen speichern. So haben Sie die Möglichkeit, mit den üblichen Einstellungen zu fotografieren oder mit dem Back Button Focus zu arbeiten.

Mit der Nikon D7000 können Sie zwei unterschiedliche Benutzereinstellungen abspeichern, falls Sie nicht immer mit dieser Methode arbeiten möchten.

» Die perfekten Schärfetipps

» Im RAW-Format fotografieren – das digitale Negativ

» Die hyperfokale Distanz – unendliche Schärfentiefe

DigiSpick – das pratkische Handout

Das Handout DigiSpick mit den wichtigsten Tipps und Tricks zum Thema können Sie hier kostenlos downloaden und ausdrucken: » Back-Button-Focus-Methode



Möchten Sie den Newsletter bekommen? » Melden Sie sich kostenlos an!


Seitencode: DT537 Backbutton