DigiSpick Fotomotive

Holzstrukturen fotografieren

Holzstrukturen mit dem Smartphone CF5 App, Samsung Galaxy S4, 31mm, f/2.2, ISO50

Holzstrukturen mit dem Smartphone CF5 App

Sie möchten für die Motivgruppe Holzstrukturen fotografieren? Halten Sie, überall wo Holz vorkommt, die Augen offen und Sie werden tolle Motive entdecken.

Holzstrukturen fotografieren ganz nah

Holzschnittstrukturen, Nikon D5300, Nikkor Micro f/3.5 85mm, 127mm KB, 0.5s, f/22, ISO100, Stativ

Holzstrukturen fotografieren – eine neue Motivgruppe entdecken

Ich war mit dem Fotorucksack unterwegs. Lange fand ich keine geeigneten Motive. Die Sonne verschwand hinter den Wolken und deshalb liess ich die Idee fallen, im Wald nach Kontrasten Ausschau zu halten. Ich wollte gerade den Rückzug antreten, da guckte ich mir die hohe Holzscheiterbeige am Waldrand näher an.

Die meterlangen Hölzer langen schön aufgeschichtet aufeinander. Im flauen Licht kamen die Strukturen der Jahresringe und Spuren der Motorsäge zusammen. Je länger ich dort stand, desto mehr unterschiedliche Muster fand ich und desto mehr faszinierte mich das Motiv.

Holzstrukturen mit Smartphone fotografiert

Holzstrukturen mit Smartphone und RetroCameraApp fotografiert, Modell The little Orange Box

Location für Holzstrukturen fotografieren

  • Meist ist Schnittholz an Waldrändern, im Wald an Wegen, an Bauernhäusern oder allgemein an Häusern mit Holzheizung zu finden.
  • Holzbretter für die Strukturen der Jahrringe finen Sie fast überall: Holzhütten, alte Holzhäuser, Schreinereien, Spielplätze und viele mehr.

Ausrüstung

  • allenfalls ein Stativ
  • Funk- oder Drahtauslöser
  • Spiegelreflexkamera, Kompaktkamera oder Smartphone
  • Objektiv, welches einen Abbildungsmassstab von 1:3 bis 1:4 erlaubt
Holzstrukturen als Motiv

Holzstrukturen als Motiv, Sony DSC-RX100iii, Zeiss f/1.8-2.8 24-70mm, 24mm KB, 1/100s, f/4 ISO125

Wie sind die Bilder Holzstrukturen entstanden?

  • Sehr oft habe ich aber inzwischen auch mit einer Kompaktkamera oder mit dem Smartphone und der RetroCamera-App fotografiert. Da brauche ich keine schwere Ausrüstung mitzuschleppen.
  • Achten Sie mit dem Smartphone, dass Sie dieses ebenfalls parallel zur Struktur ausrichten – ausser, Sie möchten nur einen kleinen Schärfebereich haben.
  • Damit die Bilder schön scharf werden, bevorzuge ich mit der Spiegelreflexkamera ein Stativ. Damit kann ich den Bildausschnitt perfekt und millimetergenau auswählen, mit der Live-View-Funktion auf den perfekten Punkt scharfstellen und für eine grosse Schärfentiefe eine kleine Blende wählen.
  • Für die Fotos verwendete ich das Nikkor Micro f/3.5 85mm-Objektiv. Es erlaubt Abbildungsmassstäbe bis 1:1. In den vorliegenden Fotos reichte ein Massstab von 1:3 bis 1:4 aus. Das ist mit einem Objektiv mit Brennweite von 200mm bis 300mm erreichbar. Wenn Sie ein Makroobjektiv haben, bevorzugen Sie natürlich dieses.
Holzstrukturen mit dem Smartphone CF5 App

Holzstrukturen mit dem Smartphone CF5 App, Samsung Galaxy S4, 31mm, f/2.2, ISO50

  • Bei Nahaufnahmen, deren Fläche komplett scharf sein soll, müssen Sie die Sensor- oder Filmebene parallel zum Holzanschnitt ausrichten. Manchmal beträgt der Schärfentiefenbereich nur ein paar Millimeter. Steht die Kamera nicht parallel zur Motivfläche, wird ein Teil der Struktur in der Unschärfe versinken.
  • Stellen Sie die Kamera auf Zeitautomatik A oder Av und wählen Sie eine Blende zwischen f/8 und f/16 aus. Bei meinem Makroobjektiv, welches bis f/32 geht, wähle ich f/22.
  • Schalten Sie, wenn vorhanden, den Bildstabilisator ab, wenn die Kamera auf dem Stativ festsitzt.
  • Zur Sicherheit stelle ich an der Spiegelreflexkamera noch die Spiegelvorauslösung ein. Damit klappt der Spiegel hoch und wenn die kleinen Erschütterungen abgeklungen sind, nimmt die Kamera das Bild auf.
  • Stellen Sie an Ihrer Kamera den tiefsten ISO-Wert ein. Damit schöpfen Sie die höchstmögliche Bildqualität aus.
Holzstrukturen suchen - Motive mit Holz

Holzstrukturen, Nikon D5300, Nikkor Micro f/3.5 85mm, 127mm KB, 0.5s, f/22, ISO100, Stativ

  • Wählen Sie zum Fotografieren das RAW-Format. Mit einem RAW-Konverter entwickeln Sie Ihre Bilder am PC. So haben Sie die besten und meisten Korrekturmöglichkeiten und holen das beste aus Ihren Bildern. Im Artikel Entwicklungs-Vorgaben in Lightroom erstellen zeige ich den Prozess anhand der Holzstrukturen-Bilder.
  • Verwenden Sie zum Auslösen einen Funk- oder Drahtauslöser. Alternativ können Sie auch den Selbstauslöser der Kamera verwenden. Stellen Sie diesen auf 2s Verzögerung ein. Dann müssen Sie nicht jedes Mal 10s warten…
  • Überprüfen Sie nach jedem Bild, ob die Schärfe perfekt sitzt. Das geht am Besten mit der Lupen-Funktion an Ihrer Kamera (meist über das +-Symbol).
  • Präsentieren Sie die besten Holzstrukturen-Fotos in einer Bildtafel.
  • Holzstrukturfotos eignen sich auch sehr gut, um sie in Schwaz-Weiss-Fotos umzuwandeln.
Holzstrukturen mit Smartphone und RetroCameraApp

Holzstrukturen mit Smartphone und RetroCameraApp fotografiert, Modell The little Orange Box

DigiSpick – das pratkische Handout

Das Handout DigiSpick mit den wichtigsten Tipps und Tricks zum Thema können Sie hier kostenlos downloaden und ausdrucken: » Holzstrukturen fotografieren



Möchten Sie den Newsletter bekommen? » Melden Sie sich kostenlos an!


Seitencode: DT505